Gesunde Gelenke - das Expertenportal

Wer Probleme mit seinen Gelenken, Bändern, Sehnen und Knochen hat, der findet hier einen Arzt in seiner Nähe, kann sich über Meinungen und Empfehlungen anderer Patienten informieren. Sie finden einfach Orthopäden, Sportmediziner oder auf den Bewegungsapparat spezialisierte Allgemeinmediziner. Anhand der kompletten Adresse können Sie direkt telefonisch einen Termin vereinbaren.

Bitte geben Sie einfach Ihren Ort oder Postleitzahl ein und Ihnen werden viele Fachleute, direkt in Ihrer Nähe und auf der Strassenkarte, gezeigt.

Zudem finden Sie viele weitere Informationen rund um Gelenke, Gelenkaufbau, Operationen, aber auch spezielle Themen wie Ernährung, Bewegung und Gelenknährstoffe. Bitte beachten Sie: diese Informationen sind zwar mit Sorgfalt zusammengestellt. Wenn Sie aber gesundheitliche Beschwerden haben, kann der Besuch dieser Seiten aber auf keinen Fall den Besuch beim Arzt ersetzen.

Schwerpunkt Arthrose, Arthritis, Rheuma, Gicht

Schmerzen in den Gelenken haben meist ihre Ursache in Arthrose und Arthritis. Arthrose wird der mechanische Verschleiss von Gelenkknorpel genannt, Arthritis beschreibt entzündliche Vorgänge im Gelenk. Häufig treten schmerzhafte Entzündungen und mechanischer Verschleiss gleichzeitig auf.

Am häufigsten tritt die Arthrose bei den beiden am stärksten belasteten Gelenken auf: den Knien (Kniearthrose = Gonarthrose) und der Hüfte (Hüftarthrose = Coxarthrose).

Auf diesen Seiten finden Sie nur zwei clicks entfernt:

  • einen Arzt in Ihrer Nähe, der sich auf Gelenke spezialisiert hat.
  • Erfahrungsberichte zu Ärzten, insbesondere Sportmedizinern und Orthopäden.
  • Informationen rund um Ihre Gelenke, insbesondere auch Knie und Hüftgelenke,
  • Informationen zu einer Arthroskopie und Gelenkspülung,
  • Empfehlungen zur Ernährung bei Arthrose, Bewegung bei Arthrose und
  • empfehlenswerte Mittel, die helfen können, Ihren Gelenkknorpel vor Verschleiss zu schützen, ihn evtl. sogar wieder aufzubauen und Entzündungen hemmen können.

Was kann man sonst noch für seine Gelenke tun? Auf die Schnelle helfen nur Schmerzmittel, die den Schmerz unterdrücken und Entzündungen hemmen. Leider helfen nicht beim Gelenkaufbau und haben in der langfristigen Einnahme Nebenwirkungen. Daher empfehlen viele Autoren von Büchern über Arthrose, die Ernährung gezielt umzustellen und über Bewegung die Gelenke fit zu halten. Denn es gilt das bekannte Sprichwort „Wer rastet, der rostet“.

Zudem ist wichtig, dass Sie Ihr Gewicht unter Kontrolle halten. Übergewicht belastet nicht nur Kreislauf, sondern eben auch die Gelenke sehr. Lesen Sie hier mehr zum Thema Übergewicht und Arthrose.

Wir haben auch versucht, die Studienlage zum Einfluss von Ernährung und Lebensmittelkomponenten wie Nahrungsergänzungsmittel zusammen zu fassen, insbesondere von

  • Glucosaminsulfat und Chondroitinsulfat
  • Omega-3-Fettsäuren aus Fischöl (EHA und DPA),
  • MSM (Methylsulfonylmethan),
  • Weihrauch,
  • Pflanzenextrakten wie Traubenkernextrakt, Weidenrinde, Pinienrindenextrakt oder Grüntee,
  • Hyaluronsäure,
  • Vitaminen, Aminosäuren und Spurenelemente

Bitte beachten Sie: keines der Mittel ist ein Wundermittel. Sie können aber den Gesundheitserhalt unterstützen und Mangelerscheinungen rasch lindern. Wer sich intensiv in das Thema einlesen möchte, um die Ratschläge in die Tat umzusetzen, dem können wir verschiedene Bücher ans Herz legen:

Bitte beachten Sie in jedem Fall: die auf diesen Seiten gegebenen Informationen und Meinungen können keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Bei manchen Dingen sind sich die Experten einig, vieles ist in dem Bereich aber auch umstritten. Wichtig ist, dass Sie den Arzt Ihres Vertrauens finden, der sich Ihrem individuellen Problem annimmt, sich die Zeit nimmt und der in dem Bereich zu Hause ist. Sollten Sie einen Arzt benötigen, finden Sie ihn hier!

Fachgebiete

  • Chirotherapie

    ist eine medizinische Schule, die sich mit der Wiederherstellung der Beweglichkeit von Gelenken befasst, die in Form und Zusammensetzung intakt sind, deren Funktion jedoch gestört ist.
  • Orthopädie

    ist das Tätigkeitsfeld des Facharztes für Orthopädie und Unfallchirurgie, das sich mit der Entstehung, Verhütung, Erkennung und Behandlung angeborener oder erworbener Form- oder Funktionsfehler des Stütz- und Bewegungsapparates, also der Knochen, Gelenke, Muskeln und Sehnen, sowie mit der Rehabilitation der Patienten befasst.
  • Orthopädie und Unfallchirurgie

    Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie ist Experte für die Versorgung von einfachen oder komplexen Verletzungen und deren Prävention in jedem Lebensalter, von Erkrankungen und Funktionsstörungen der Bewegungsorgane sowie von akuten und chronischen Schmerzen.
  • Rheumatologie

    ist eine Fachrichtung der Medizin, die sich mit der Diagnose und Therapie von meist chronischen Krankheiten beschäftigt. Mittlerweile werden rund 400 Erkrankungen zum Rheumatischen Formenkreis gezählt.
  • Sportmedizin

    umfasst theoretische und praktische Medizin. Sie untersucht den Einfluss von Bewegung, Training und Sport sowie Bewegungsmangel auf den gesunden und kranken Menschen jeder Altersstufe, um die Befunde der Prävention, Therapie und Rehabilitation sowie den Sporttreibenden dienlich zu machen.