Mobilitätsübungen für die Gelenkgesundheit

Mobilitätsübungen

Zusammenfassung

Verschiedene Studien belegen, dass Mobilitätsübungen zur Verbesserung der Gelekgesundheit beitragen können. Diese Übungen erhöhen die Flexibilität, stärke die Muskulatur und fördern die Durchblutung der Gelenke. Regelmäßiges Training kann das Risiko von Verletzungen und Stürzen, besonders bei älteren Erwachsenen, erheblich reduzieren. 
Anzeige

Stretching und Mobilitätsübungen gegen Sportverletzungen

Bei Rheuma ist eine entzündungshemmende Ernährung extrem wichtig. Dazu gehören pflanzliche Stoffe aus Gemüse und Gewürzen sowie Lebensmittel, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind. Diese können dabei helfen, schmerzhafte Schübe zu reduzieren.

Rheuma, auch bekannt als rheumatoide Arthritis, ist eine fortschreitende Entzündung der Gelenke, die die Innenhaut von Gelenken, Sehnenscheiden oder Schleimbeuteln betrifft. Es handelt sich dabei um einen Autoimmunprozess, bei dem das Immunsystem des Körpers eigenes Gewebe, aufgrund einer Fehlfunktion, angreift. Nach neuesten Erkenntnissen spielt auch eine gestörte Darmbarriere eine Rolle bei den Gelenkbeschwerden.

Die Behandlung der Krankheit erfordert den Einsatz von immunsuppressiven Medikamenten. Darüber hinaus können Betroffene durch eine angepasste Ernährung versuchen, das Entzündungsgeschehen zu reduzieren und so die Schmerzen und Steifheit zu verringern.

Dehn- und Mobilitätsübungen zur Förderung der Gelenkgesundheit

Eine weitere bedeutende Studie, veröffentlicht im Jahr 2017 im “Journal of Strength and Conditioning Research”, untersuchte die Auswirkungen von Mobilitätsübungen auf die Gelenkgesundheit und sportliche Leistung. Diese Forschung zeigte, dass gezielte Mobilitätsübungen die Flexibilität erheblich steigerten, indem sie die Bewegungsfreiheit der Gelenke verbesserten und verkürzte Muskeln und Sehnen dehnten.

Neben der gesteigerten Flexibilität wurde auch eine Verbesserung der sportlichen Leistungsfähigkeit festgestellt, insbesondere bei Übungen mit großem Bewegungsumfang wie Kniebeugen und Ausfallschritten.

Mobilitätsübungen für Erwachsene: Verletzungen im Alter reduzieren

Eine Studie aus dem Jahr 2015, die in “Medicine & Science in Sports & Exercise” veröffentlicht wurde, beschäftigte sich mit der Wirkung von Stretching und Mobilitätstraining bei älteren Erwachsenen. Die Forschung ergab, dass regelmäßige Dehn- und Mobilitätsübungen die Gelenkflexibilität verbessern und das Risiko von Stürzen und Verletzungen im Alter verringern. Dies ist besonders wichtig, da Flexibilität und Mobilität im Alter häufig abnehmen, was das Risiko von Stürzen und Frakturen erhöht.

Anzeige

Video: Mobilitätsübungen für Gelenke

Mobilitätsübungen gegen chronische Rückenschmerzen

Die Studie “Physical activity and low back pain: a systematic review and meta-analysis of observational studies” hat untersucht, wie körperliche Aktivität mit Rückenschmerzen zusammenhängt. Regelmäßige Bewegung kann das Risiko für chronische Rückenschmerzen verringern. Besonders effektive für die Vorbeugung von Rückenschmerzen sind Mobilitätsübungen, die Flexibilität und Beweglichkeit der Wirbelsäule verbessern. Diese Übungen fördern auch die Durchblutung und den Nährstofftransport zu den Bandscheiben, was deren Gesundheit positiv beeinflusst.

Gerade bei älteren Erwachsenen kann regelmäßiges Mobilitätstraining stark dabei helfen, Verletzungen vorzubeugen. Durch solche Übungen kann die Balance und Körperkontrolle verbessert werden, womit Unfälle vorgebeugt werden können.

Produkttest: Gelenknahrungen im Vergleich

Schreibe einen Kommentar

Anzeige

inhaltsverzeichnis

Fachärzte im Überblick

Einfach einen Gelenkexperten in Ihrer Nähe finden!

Anzeige

Beliebte Artikel

MSM
MSM hat eine schmerzlindernde und entgiftende Wirkung. Der in MSM ...

Sie suchen einen Facharzt in Ihrer Nähe?