Brennnessel Pflanze
Arthrosemittel

Brennnessel

ZUSAMMENFASSUNG: BRENNNESSEL BEI GELENKBESCHWERDEN

Brennnesseln sind eine wertvolle Heilpflanze, die unter anderem bei Gelenkbeschwerden als auch anderen Krankheiten Linderung verschaffen kann. Durch die enorme Anwendungsvielfalt der großen Brennnessel können Muskel- und Gelenkerkrankungen wie Gicht, Rheumatismus, Arthrose und Arthritis bekĂ€mpft werden. Da Nebenwirkungen kaum zu befĂŒrchten sind, kann sich ein Versuch in den meisten FĂ€llen lohnen.  

Kann Brennnessel bei Gelenkbeschwerden helfen?

Brennnessel bei Gelenkbeschwerden – was kann das Wildkraut?

Brennnesseln wuchern nahezu ĂŒberall. FĂŒr viele GĂ€rtner sind sie ein lĂ€stiges Unkraut, dem es den Garaus zu machen gilt. Sie komplett zu vernichten, wĂ€re jedoch unklug.

Schließlich ist das Wildkraut eine wertvolle Heilpflanze, die bei unterschiedlichsten Beschwerden und Krankheiten Linderung verschaffen kann.

Zu den wichtigsten Anwendungsgebieten zÀhlen neben Gicht und Rheuma auch die Arthrose und andere Gelenkbeschwerden.

Die Brennnessel im PortrÀt

Bei den meisten Brennnesselarten handelt es sich um einjĂ€hrige oder mehrjĂ€hrige krautige Pflanzen. Einige wachsen auch zu HalbstrĂ€uchern heran. Die in Europa beheimateten Brennnesseln werden je nach Standort und NĂ€hrstoffsituation zehn bis 300 Zentimeter hoch. Ausdauernde Arten bilden Rhizome als Überdauerungs- und Ausbreitungsorgane.

Die oft vierkantigen StĂ€ngel der Brennnessel können verzweigt oder unverzweigt, ausgebreitet, aufsteigend oder aufrecht sein. Die ĂŒberwiegend kreuz-gegenstĂ€ndig angeordneten LaubblĂ€tter untergliedern sich in Blattstiel und Blattspreite.

Letztere sind elliptisch, eiförmig, kreisförmig oder lanzettlich und besitzen grĂ¶ĂŸtenteils zwischen drei und fĂŒnf, zum Teil auch sieben Blattadern. Die BlattrĂ€nder der Brennnessel sind mehr oder weniger grob gezĂ€hnt. Ihre NebenblĂ€tter können frei oder untereinander verwachsen sein.

Die Mehrzahl aller Brennnesselarten ist in gemĂ€ĂŸigten Zonen der Nord- und der SĂŒdhalbkugel beheimatet. Vierzehn davon finden sich in China. Das Verbreitungsgebiet der Großen Brennnessel (Urtica diocia) erstreckt sich ĂŒber die gesamte Nordhalbkugel, ausgenommen die Tropen und die arktischen Regionen.

Die Kleine Brennnessel (Urtica urens) findet sich vor allem in Eurasien. Als Neophyt hat sie mittlerweile aber auch in anderen Teilen der Welt eine Heimat gefunden.

Im deutschsprachigen Raum sind folgende vier Brennnesselarten von Bedeutung:

  • Große Brennnessel (Urtica dioica),
  • Kleine Brennnessel (Urtica urens),
  • Röhricht-Brennnessel (Urtica kioviensis),
  • und Pillen-Brennnessel (Urtica pilulifera).
Brennnessel auf Holztisch in Holzschale

Letztere stammt ursprĂŒnglich aus dem Mittelmeerraum. Ihre gelegentlichen mitteleuropĂ€ischen Vorkommen sind auf die Kulturflucht aus KrĂ€utergĂ€rten zurĂŒckzufĂŒhren. Dort wurden sie vor allem wegen ihrer schleimigen Samen kultiviert.

Ihre Bekanntheit – und Unbeliebtheit – verdankt die Brennnessel den schmerzhaften Schwellungen, die sich nach BerĂŒhrung der Brennhaare auf der Haut bilden. Die Folgen sind je nach Art unterschiedlich schwer. Die BrennflĂŒssigkeit der Großen Brennnessel verursacht beispielsweise deutlich geringere Schmerzen als die der Kleinen Brennnessel.

Das Nesselgift der Brennnessel besteht vor allem aus Histamin, Acetylcholin und Serotonin. Die Hautrötungen werden insbesondere von Ersterem ausgelöst. Die beiden letztgenannten Substanzen fördern hingegen die Durchblutung und können dadurch Schmerzen lindern. Welcher der zwei Stoffe der entscheidende ist, wurde bislang allerdings noch nicht endgĂŒltig geklĂ€rt.

Zu Heilzwecken wird in erster Linie die Große Brennnessel genutzt. Diese ist reich an organischen Verbindungen, Mineralstoffen, Chlorophyll und Carotinoiden wie Lutein. Überdies enthĂ€lt sie Kalium, Kalzium, Eisen und Silizium (KieselsĂ€ure).

Hinzu kommt ein hoher Anteil an Proteinen und Ballaststoffen. Weitere wertvolle Bestandteile sind Flavonoide wie Quercetin und Rutin. DarĂŒber hinaus finden sich in der Großen Brennnessel Phytosterole, Scopoletin und PhenolcarbonsĂ€uren.

In der Wurzel stecken außerdem Steroide wie ß-Sitosterin, Lignane, Lectine und Polysaccharide.

Im Mittelalter galt die Brennnessel als Orakel fĂŒr den Verlauf der Krankheit. Hierzu wurde sie in den Urin des Erkrankten gelegt. Blieb sie grĂŒn, wurde das als Zeichen fĂŒr eine baldige Genesung angesehen.

Schrumpfte sie, war die Voraussage eher ungĂŒnstig. Dass derartige Prophezeiungen jeglicher wissenschaftlicher Grundlage entbehren, tut den vielfĂ€ltigen Einsatzmöglichkeiten der Großen Brennnessel keinen Abbruch.

In der Volksmedizin wird die Brennnessel bei Gelenkbeschwerden oder auch gegen Appetitlosigkeit, MagenschwĂ€che, Verstopfung und Durchfall eingesetzt. DarĂŒber hinaus soll sie gegen FrĂŒhjahrsmĂŒdigkeit, Haarausfall, Schuppen, Bluthochdruck, Menstruationsbeschwerden, Harnwegserkrankungen und NierenschwĂ€che helfen.

GrĂŒne Brennnessel Pflanze

Ein weiteres wichtiges Einsatzgebiet sind Muskel- und Gelenkerkrankungen wie Gicht, Rheumatismus, Arthrose und Arthritis. FĂŒr viele Anwendungsbereiche gilt die Wirksamkeit der Brennnessel mittlerweile als gesichert. DarĂŒber hinaus gibt es Erfahrungswerte, die auf eine Wirkung bei bestimmten Erkrankungen und Beschwerden hinweisen.

Zu medizinischen Zwecken finden sowohl frische als auch getrocknete BrennnesselblĂ€tter, getrocknetes Brennnesselkraut und die getrocknete Wurzel der Brennnessel Verwendung. Diese dienen als Grundlagen fĂŒr Tees, Extrakte und FertigprĂ€parate.

Klinische Wirksamkeit der Brennnessel bei Gelenkbeschwerden

Wirksamkeit der Brennnessel bei Arthritis

Schon der Arzt und Naturphilosoph Paracelsus (1493-1494) beschrieb die Heilkraft von Brennnesseln bei Gelenkschmerzen. Hierbei kommen vor allem die schmerzlindernden und entzĂŒndungshemmenden Effekte der Heilpflanze zum Tragen.

Brennnesselextrakt hemmt beispielsweise am EntzĂŒndungsprozess beteiligte Substanzen wie Zytokine, Cyclooxygenase und Lipoxygenase und zeigt damit eine Ă€hnliche Wirkung wie nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR). Im Gegensatz zu diesen ist die Brennnessel bestens vertrĂ€glich. Zwar ist die Studienlage zu Brennnesselextrakten insgesamt noch sehr dĂŒrftig, jedoch gibt es bereits zahlreiche Wirksamkeitsnachweise.

TĂ€glich verzehrtes Mus (Spinat) aus frischen Brennnesseln lĂ€sst mit seinem hohen Gehalt am Lipoxygenase-Hemmstoff KaffeoylĂ€pfelsĂ€ure ArthritisschĂŒbe milder verlaufen. Bei vielen Patienten verringert sich dadurch der Bedarf an Schmerzmitteln.

Eine deutsche Studie zeigte, dass die Wirkstoffe der Brennnessel rheumaspezifische Blutwerte senken, Gelenkschmerzen, Gelenksteifigkeit und BewegungseinschrĂ€nkungen mildern und die Beweglichkeit verbessern können 1. Bei Rheuma und Gicht spĂŒlt die Brennnessel Schadstoffe aus dem Körper. Manche Rheumatiker nutzen die Reizwirkung der Nessel zur Behandlung ihrer Krankheit, indem sie die schmerzenden Gelenke bewusst in Kontakt mit den Brennhaaren bringen.

Gelenke Schmerzpunkte Beschwerden rot markiert am menschlichen Körper

Wirksamkeit der Brennnessel bei Arthrose

Die Zytokine TNF-α und Interleukin-1ß regen die Bildung knorpelabbauender Enzyme an und fördern zugleich die Produktion entzĂŒndungsfördernder Botenstoffe wie Prostaglandin E2 in den Knorpel- und Bindegewebszellen. Experimentelle Untersuchten erbrachten Hinweise darauf, dass BrennnesselblĂ€tter-Extrakt beide Zytokine hemmt.

Ob und inwieweit diese Ergebnisse auf den Menschen ĂŒbertragbar ist, wurde in einer Beobachtungsstudie an 20 Patienten mit schmerzhafter Cox- oder Gonarthrose untersucht 2. Hierbei erhielten die Probanden pro Tag zwei oder drei Kapseln des Brennnesselextrakts.

Im Verlauf der dreimonatigen Behandlung nahmen die dokumentierten Gelenkschmerzen bei tÀglich zwei Kapseln um 36 Prozent ab. Bei drei Kapseln pro Tag waren es sogar 45 Prozent. Die mittels WOMAC-Fragebogen ermittelten Gelenkfunktionen und die Steifigkeit verbesserten sich um 32 respektive 35 Prozent.

Die Patienten beurteilten die Wirksamkeit des Brennnesselprodukts ĂŒberwiegend mit „gut“ oder „sehr gut“.

Verwendung der Brennnessel zu Heilzwecken

Am besten entfalten Brennnesseln ihre Wirkung in Form frisch gepresster SĂ€fte, kleingeschnitten in KartoffelpĂŒree oder Quarkspeisen, als Zugabe in WildkrĂ€utersalaten oder als Trank aus getrockneten, gemahlenen BlĂ€ttern. Da die Pflanze ĂŒberall wĂ€chst, ist es ein Leichtes, die tĂ€gliche Brennnesseldosis in der warmen Jahreszeit selbst zu ernten.

Die BrennhĂ€rchen lassen sich nach dem PflĂŒcken durch Zerreiben der BlĂ€tter zwischen den Fingern unschĂ€dlich machen. Bei grĂ¶ĂŸeren Mengen empfiehlt es sich, die BrennnesselblĂ€tter auf ein Tuch zu legen, dieses umzuschlagen und mit einem Nudelholz zu bearbeiten. Auch Mixen und Kochen zerstören die NesselhĂ€rchen.

Auf dem Mobiltelefon ist die Tabelle am Besten im Querformat zu lesen.

VIDEO: Brennnesseln – die verkannten Superpflanzen

Fazit: Brennnessel vielversprechend bei Gelenkbeschwerden

Die bislang verfĂŒgbaren Studien sind nicht ausreichend, um die Wirksamkeit der Brennnessel bei Gelenkbeschwerden sicher zu untermauern. Viele Patienten schwören jedoch auf die positiven Effekte dieser Heilpflanze. Da Nebenwirkungen kaum zu befĂŒrchten sind, kann sich ein Versuch in den meisten FĂ€llen lohnen. Abstand nehmen sollten Menschen mit Histaminintoleranz, Heuschnupfen, MagengeschwĂŒren, Niereninsuffizienz oder Herzinsuffizienz. Wer andere Medikamente einnimmt, fragt vorher am besten seinen behandelnden Arzt. Gleiches gilt fĂŒr werdende MĂŒtter, da zu viel Histaminen zu Problemen in der Schwangerschaft fĂŒhren kann.

Auf dem Mobiltelefon ist die Tabelle am Besten im Querformat zu lesen.

Brennnessel kaufen

HĂ€ufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Arten von Brennnessel gibt es?

Bei den meisten Brennnesselarten handelt es sich um einjĂ€hrige oder mehrjĂ€hrige krautige Pflanzen. Einige wachsen auch zu HalbstrĂ€uchern heran. Die in Europa beheimateten Brennnesseln werden je nach Standort und NĂ€hrstoffsituation zehn bis 300 Zentimeter hoch. Ausdauernde Arten bilden Rhizome als Überdauerungs- und Ausbreitungsorgane.

Welche Arten sind in Deutschland zu finden?

Große Brennnessel (Urtica dioica), Kleine Brennnessel (Urtica urens), Röhricht-Brennnessel (Urtica kioviensis) und Pillen-Brennnessel (Urtica pilulifera).

Welche Wirkstoffe hat die Brennnessel?

Das Nesselgift der Brennnessel besteht vor allem aus Histamin, Acetylcholin und Serotonin. Die Hautrötungen werden insbesondere von Ersterem ausgelöst. Die beiden letztgenannten Substanzen fördern hingegen die Durchblutung und können dadurch Schmerzen lindern.

Wie wird die Brennnessel angewendet?

In der Volksmedizin wird die Brennnessel gegen Appetitlosigkeit, MagenschwĂ€che, Verstopfung und Durchfall eingesetzt. DarĂŒber hinaus soll sie gegen FrĂŒhjahrsmĂŒdigkeit, Haarausfall, Schuppen, Bluthochdruck, Menstruationsbeschwerden, Harnwegserkrankungen und NierenschwĂ€che helfen.

Wie wirkt die Brennnessel bei Arthritis?

Brennnesselextrakt hemmt beispielsweise am EntzĂŒndungsprozess beteiligte Substanzen wie Zytokine, Cyclooxygenase und Lipoxygenase und zeigt damit eine Ă€hnliche Wirkung wie nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR). Im Gegensatz zu diesen ist die Brennnessel bestens vertrĂ€glich.

Wie wirkt die Brennnessel bei Arthrose?

Die Zytokine TNF-α und Interleukin-1ß regen die Bildung knorpelabbauender Enzyme an und fördern zugleich die Produktion entzĂŒndungsfördernder Botenstoffe wie Prostaglandin E2 in den Knorpel- und Bindegewebszellen. Experimentelle Untersuchten erbrachten Hinweise darauf, dass BrennnesselblĂ€tter-Extrakt beide Zytokine hemmt.

Wie verwendet man die Brennnessel zu Heilzwecken?

Am besten entfalten Brennnesseln ihre Wirkung in Form frisch gepresster SĂ€fte, kleingeschnitten in KartoffelpĂŒree oder Quarkspeisen, als Zugabe in WildkrĂ€utersalaten oder als Trank aus getrockneten, gemahlenen BlĂ€ttern. Da die Pflanze ĂŒberall wĂ€chst, ist es ein Leichtes, die tĂ€gliche Brennnesseldosis in der warmen Jahreszeit selbst zu ernten.

Quellen

  1. Chrubasik, et al. Evidence for antirheumatic effectiveness of Herba Urticae dioicae in acute arthritis: A pilot study. Phytomedicine. 1997 Jun;4(2):105-108. doi: 10.1016/S0944-7113(97)80052-9.
  2. Springer Medizin. Brennnessel-Extrakt hemmt bei Arthrose die Zytokin-Synthese. OrthopÀdie & Rheuma. 2016 Feb;19(55). doi: 10.1007/s15002-016-0851-2.

Über diesen Autor

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht werden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.