Die Dreier-Kombination aus Eschenrinde, Pappel und Goldrute soll entzündungshemmend, schmerzlindernd und antioxidativ wirken. Das Anwendungsspektrum reicht vom Weichteilrheuma bis hin zu leichten bis mittelschweren Arthrosen. Um eine spürbare Wirkung zu erzielen, muss sich im Körper allerdings ein Wirkstoffspiegel aufbauen. Grundsätzlich ungeeignet sind die Kombipräparate für Menschen, die auf Salicylsäure allergisch reagieren. Belastbare Studien zur Verwendung der Kombinationspräparate aus Eschenrinde, Zitterpappel und Goldrute bei Gelenkbeschwerden gibt es bisher nicht. In der Fachinformation wird die Wirksamkeit vor allem mithilfe von Tiermodellen erklärt. Hierfür wird beispielsweise der ethisch umstrittene Phenylchinon-Writhing-Test herangezogen. Ob die Kombination aus Esche, Zitterpappel und Goldrutenkraut bei Gelenkbeschwerden wirklich hilft, kann nur jeder für sich selbst herausfinden. Die Studienlage ist zu schwach, um eine Empfehlung aussprechen zu können.

Brennnessel sind eine wertvolle Heilpflanze, die unter anderem bei Gelenkbeschwerden als auch anderen Krankheiten Linderung verschaffen kann. Durch die enorme Anwendungsvielfalt der großen Brennnessel können Muskel- und Gelenkerkrankungen wie Gicht, Rheumatismus, Arthrose und Arthritis bekämpft werden. Da Nebenwirkungen kaum zu befürchten sind, kann sich ein Versuch in den meisten Fällen lohnen.

Arnikablüten enthalten entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkstoffe und können in Form von Salben, Ölen und Tinkturen angewendet werden. Das entzündungshemmende Potential der Echten Arnika lässt den Einsatz bei Gelenkbeschwerden demnach naheliegend erscheinen. Menschen mit nachgewiesener Korbblütlerallergie sollten jedoch keine Arnika-Präparate verwenden, um sich selbst nicht zu gefährden.

Die gesundheitsfördernde Wirkung der Hagebutte ist auf unterschiedliche Weisen nutzbar. Ob mithilfe eines Hagebuttentees eine Harnwegsinfektion oder Nierenerkrankung zu bekämpfen, das Vitamin-C-haltige Pulver für das eigene Herz-Kreislauf-System zu nutzen oder sogar gemahlene Hagebutten bei Gelenkbeschwerden, die durch Arthrose, Arthritis oder Rheuma hervorgerufen werden, einzusetzen. Die Hagebutte bietet viele Möglichkeiten, um Beschwerden zu lindern.

Bei den kleinen Streukügelchen handelt es sich um das bekannte Globuli bestehend aus Zucker oder einem anderen Kohlenhydrat unter einer stark verdünnten Wirkstoffschicht. Abhängig von dieser ergeben sich die unterschiedlichsten Anwendungsfelder zur Behandlung von Beschwerden und Erkrankungen. Nichtsdestotrotz gibt es noch immer Kritikerinnen und Kritiker, die stets auf die begrenzt bewiesene Effektivität verweisen.

Omega-3 Fettsäuren aus Fischöl (EHA und DPA) schützen nicht nur die Gefäße, sondern helfen dem Körper bei der Entzündungshemmung in den Gelenken. Verschiedene Studien weisen die Efffekte bei Arthrose und Arthritis (rheumatoide Arthritis) nach. In einer Studie konnte nachgewiesen werden, dass Omega-3 Fettsäuren die Wirkung von Chondroitin und Glucosamin um etwa ein Drittel verstärken. Weiterlesen..

Studien haben ergeben, dass Grünlippmuschelextrakt bei leichter Gelenkdegeneration in einer Langzeittherapie zur spürbaren Verbesserung der Symptome führen. Es wird daher in der alternativen, sowie Tiermedizin eingesetzt, wobei eine teils starke, nach Fisch riechende Geruchsentwicklung in Kauf genommen werden muss. Weiterlesen…

Aminosäuren sind wichtige Bausteine des menschlichen Körpers. Sie regulieren nahezu alle Stoffwechselvorgänge und sind unabdingbar für das Wohlbefinden. Ein Ungleichgewicht oder eine Unterversorgung kann sich durch verschiedenste gesundheitliche Probleme bemerkbar machen. Häufigste Folgen eines Mangels sind ein Leistungsabfall, eine erhöhte Anfälligkeit für Infekte und Defizite beim Muskelaufbau, aber auch Gelenkbeschwerden. Weiterlesen…

ZUSAMMENFASSUNG: Aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften kann Cannabidiolextrakt (CBD) bei Arthritis und Arthrose helfen und andere rheumatischen Erkrankungen lindern. Zwar lässt sich ein einmal degenerierter oder abgebauter Knorpel durch das Cannabidiol nicht wieder regenerieren, aber es kann zur Linderung der systemischen Symptome und speziell bei der Schmerzlinderung beitragen. Zu beachten ist, dass CBD-Öl mit verschiedenen Arzneimitteln wechselwirken kann. Deshalb empfiehlt [...]